Mutterkühe und Jungrinder

Unsere bunte Mutterkuhherde besteht aus den Rassen Fleckvieh, Waldviertler Blondvieh und Pinzgauer. Die Kälber werden im Herdenverband geboren und bleiben anschließend bis zu ein Jahr bei ihren Müttern. In dieser Zeit werden sie durchgehend bis zu 10 Monate gesäugt und haben über die Vegetationsperiode freien Zugang zur Weide. Auch im Winter können die Tiere selbstständig vom Stall aus den Auslauf besuchen.

Anschließend werden die Jungtiere unter der Marke „Ja Natürlich“ als Bio-Weidejungrind vermarktet.

Unser Grünland bildet die ausschließliche Futtergrundlage für unsere Rinder.

Mastschweine

Von Anfang des Frühlings bis in den Herbst hinein, halten wir eine Gruppe Bio-Schweine, die als Bio-Ferkel vom nahegelegenen Aufzuchtbetrieb gekauft werden. Die Schweine leben in einem geräumigen Laufstall mit Stroheinstreu und haben ebenfalls dauerhaften Zugang zum Auslauf im Freien. Diesen erreichen sie über eine Rampe, die sehr gerne genutzt wird.

Draußen lieben sie es in der Erde zu wühlen oder sich in der Suhle zu wälzen. Drinnen vergraben sie sich im Stroh.

Legehennen

Unsere Legehennen leben ausschließlich in mobilen Ställen. Wir sind von dieser Form der Haltung sehr überzeugt, bringt sie neben einem weitaus höheren Arbeitsaufwand doch einige besonders erwähnenswerte Vorteile für die Hennen:

  • Durch das regelmäßige Versetzen der Stallungen werden stallnahe Bereiche nicht „übernutzt“ – die Hennen haben immer wieder Zugang zu frischen Wiesenflächen samt den sich darin befindenden Gräser, Kräutern und Insekten.
  • Die Hennen haben genügend Platz, sich frei zu bewegen.
  • Die Aufnahme von Grünfutter ist jederzeit möglich.

Wir glauben fest daran, dass sich diese Vorteile auch im Geschmack der Eier bemerkbar machen – Überzeugen Sie sich selbst!

Rassehühner

Angefangen aus reiner Liebhaberei wurde zwischenzeitlich eine Zucht verschiedener Rassen wie zum Beispiel Australorps oder französicher Bresse Gauloise.

Von jeder Rasse gibt es einen Zuchtstamm, im Frühling werden dann die Eier eingesammelt und in einer Brutmaschine ausgebrütet. Wichtig dabei ist, dass sowohl Hühner als auch Hähne aufgezogen werden.

Die Jungtiere werden gerne an neue Hobbyhalter abgegeben. Jedoch können Sie bei uns auch geschlachtete Exemplare bekommen. Wir bezeichnen sie wegen ihrer besonderen und außergewöhnlichen Fleischqualität gerne als Mitterbacher Schmor-Hühner.

Australorps
Antwerperner Bartzwerg

Verschiedene Wildenten & Wildgänse

Ausschließlich aus Freude am Beobachten und Pflegen der Tiere halten wir verschiedenste Arten von Wildenten und Wildgänsen aus unterschiedlichen Regionen der Erde.

close

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um immer am aktuellsten Stand zu bleiben: